Nach mehrmonatiger Zwangspause freuten sich die Aktiven der Feuerwehr Oberwesel, in Kleingruppen den Übungsdienst wieder aufnehmen zu können. Aus diesem Grund fand am Dienstag-Abend für zwei Gruppen aus Ausbildungseinheit A eine Stationsausbildung statt. Während eine Übungsgruppe die Standardeinsatzregeln des HLF auffrischte und mehrere Löschangriffe “durchspielte”, war eine weitere Gruppe am Gesundheitscampus Oberwesel zur Ortsbegehung. Gemeinsam mit dem Leiter der dortigen Haustechnik wurden die brandschutztechnischen Einrichtung vor Ort besichtigt. Ein weiterer Schwerpunkt des Abends bildete die Schulung von Techniken zur Aufzugsnotbefreiung innerhalb des Campus sowie des Seniorenzentrums. Für alle Beteiligten war es ein sehr lehrreicher Abend, mit dem guten Gefühl endlich einmal wieder an einer Präsenzausbildung teilgenommen zu haben.