Fortbildung der Atemschutzgeräteträger

Am vergangenen Samstag nahmen mehrere Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Oberwesel an einem Seminar des Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz teil.

Ziel des Seminars, war die Ausbildung der Einsatzkräfte im Bereich der taktischen Vorgensweise im Innenangriff. Hierbei ging es nicht nur darum, wie eine Tür zu einem Brandraum richtig geöffnet wird, sondern auch um strukturiertes Absuchen von Gebäudeabschnitten, einsetzen verschiedener Löschtaktiken, gezieltes Rauch- und Wärmemanagement und grundlegendes Wissen über den Brandverlauf eines Zimmerbrands. Letzteres veranschaulichte der Ausbilder anhand eines Holzmodells, das einen Zimmer darstellen sollte. In diesem wurden verschiedene “Baustoffe” in Form von z.B. Holz und Schaumstoff verteilt und anschließend angezündet. Hierbei konnten die Teilnehmer eindrucksvoll den sogenannten Flashover – der Übergang eines Schadensfeuers in einen Vollbrand – im Miniaturformat beobachten.

Im weiteren Verlauf trainierten die 18 Aktiven den Umgang mit dem Hohlstrahlrohr und Türöffnungstaktiken.

Insgesamt eine gelungene Ausbildungsveranstaltung die den teilgenommenen Atemschutzgeräteträgern ein Stück mehr Sicherheit im Brandeinsatz geben wird.