Bahnunfall

Datum: 24. August 2019 
Alarmzeit: 14:04 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmelder, Sirene 
Dauer: 2 Stunden 
Art: Technische Hilfe 2 
Einsatzort: Oberwesel 
Fahrzeuge: DLA(K) 18/12, ELW 1, HLF 10, MTF, MZF 2, TLF 16/25 
Einheiten: FEZ Oberwesel, Löschzug Oberwesel 
Weitere Kräfte: Airrescue Nürburgring, Bundespolizei, DB-Notfallmanagement, Deutsches Rotes Kreuz, Notfallseelsorge 


Einsatzbericht:

Der Löschzug Oberwesel wurde zu einer “Person unter Zug” in den Bahnhof Oberwesel alarmiert. Beim Eintreffen der Kräfte vor Ort wurde eine schwerverletzte Person im  Gleisbereich am Bahnhof aufgefunden. Diese wurde durch ausgebildete Rettungsassistenten und Sanitäter der Feuerwehr Oberwesel bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes aus Boppard mittels Notfallrucksack vom HLF sowie ELW notfallmedizinisch erstversorgt.  Anschließend wurde die Rettung aus dem Gleisbett sowie der Transfer des Notarztes vom Rettungshubschrauber “Air Rescue Nürburgring” durch den Löschzug organisiert. Darüber hinaus waren gemeinsam mit der Notfallseelsorge Rhein-Hunsrück und Rettungsdienst noch weitere Kräfte der Feuerwehr zur Betreuung von Passanten im Einsatz.