Freiwillige Feuerwehr Oberwesel

Retten - Löschen - Bergen - Schützen

Letzte Einsätze

22.04.2018  um 02:44 Uhr  in Biebernheim  Brennende Mülltonne  mehr ...
20.04.2018  um 20:47 Uhr  in Aussichtsturm 'spitzer Stein'  Kleinbrand  mehr ...
17.04.2018  um 22:15 Uhr  in Niederburg  Flächenbrand  mehr ...

„Ufernahe Wasserrettung“ - Gemeinsame Ausbildungsabende mit der DLRG

Zwei außergewöhnliche Übungsabende führte die Freiwillige Feuerwehr Oberwesel gemeinsam  mit der DLRG durch. Als Rheinanliegerfeuerwehr hat man es immer wieder mit Wasserrettungseinsätzen an und auf dem Rhein zu tun. Die Ursachen für solche Einsätze können vielfältig sein. So kann eine Schiffshavarie bis hin zu Unfällen von Freizeitsportlern (Motoryachten, Segler, Ruderboote, Schlauchboote und Kanus) eine Alarmierung der Rettungskräfte von Feuerwehr und DLRG erfordern. Aber auch spielende Kinder am Ufer sowie Schwimmer welche die Strömungsverhältnisse oder die Einflüsse der Großschifffahrt unterschätzen sorgen immer wieder für Einsätze.

 

Um für solche Einsätze gerüstet zu sein, hat die Feuerwehr Oberwesel auf Ihrem neuen Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 10/10) einen Gerätesatz „ufernahe Wasserrettung“ verladen. Dieser gibt den Oberweseler Wehrleuten nun die Möglichkeit Rettungsmittel von Land aus zu einer im ufernahen Bereich des Wassers treibenden Person zuzuwerfen und somit aus der Gefahrenlage zu retten.

Da auch diese Einsatzmittel für die Feuerwehrkräfte sehr neu sind wurden diese in insgesamt zwei Übungsabende im Umgang mit den Rettungsmitteln durch Ausbilder Christian Albrecht geschult. Verstärkung erhielt dieser durch die Kameradinnen und Kameraden der DLRG aus Bad Salzig und Boppard, welche einen Übungsparcours aufbauten sowie sich ins Wasser begaben um dann zur Übung von den Floriansjüngern gerettet zu werden. Zwei interessante Übungsabende mit neuen Einblicken in die Möglichkeiten einer schnellen und effektiven Wasserrettung. Ein ganz herzlicher Dank gilt der DLRG für die tolle Unterstützung.